Anja Rapp (Violoncello)

Die gebürtige Stuttgarterin begann ihr Studium an der Universität der Künste Berlin bei Prof. Markus Nyikos. Nach einem Auslandsaufenthalt in Prag mit Unterricht bei dem renommierten Cellisten Prof. Stanislav Apolin beendete sie ihre Ausbildung an der Hochschule für Musik Saarbrücken bei Prof. Gustav Rivinius "mit Auszeichnung". Zahlreiche Meisterkurse u.a. bei Prof. Wolfgang Boettcher und Prof. Martin Ostertag rundeten ihren musikalischen Werdegang ab. Wichtige kammermusikalische Impulse erhielt sie bei Prof. Thomas Kakuska vom Alban Berg Quartett und Prof. Eberhard Feltz. Für ihre kammermusikalischen Tätigkeiten wurde sie schon früh mit einem Stipendium des Landesmusikrates Baden-Württemberg gefördert. Sie war Mitglied des European Union Youth Orchestra und spielte und spielt  regelmäßig als Gast in Spitzenorchestern wie dem Konzerthaus-Orchester Berlin, der Deutschen Radio Philharmonie Saarbrücken Kaiserslautern und den Bamberger Symphonikern. Seit Januar 2007 ist sie Mitglied der Essener Philharmoniker.

Anja Rapp ist regelmässig im Rundfunk zu hören, u.a. in einer extra produzierten Sendung für SR2 KulturRadio, in der sie die 2. Cello Sonate von Nikolaj Mjaskowskij  vorstellte.

https://www.theater-essen.de/philharmoniker/orchester/orchestermitglieder/anja-rapp/